Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

Konversion Rhein-Neckar

Die Metropolregion Rhein-Neckar kommt in Bewegung: Mehr als 800 Hektar ehemals militärisch genutzter Flächen in den Städten Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen werden in den nächsten Jahren einer zivilen Nachnutzung zugeführt. Die US Streitkräfte haben in den Jahren 2007 bis 2014 mehr als zwanzig Liegenschaften in der Metropolregion an den Bund zurückgegeben. Auf den Flächen befinden sich ehemalige Kasernen, Truppenübungsplätze, Flughäfen und Wohnsiedlungen.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hat als zentrale Dienstleisterin für die Immobilien des Bundes den Auftrag, alle Liegenschaften, die für Zwecke des Bundes nicht mehr benötigt werden, zu verkaufen. Gemeinsam mit den beteiligten Städten werden Verwertungsmodelle, städtebauliche Verträge sowie Erschließungs- und Nutzungskonzepte entwickelt. Neue Räume für Wohnen, Gewerbe und Freizeit tun sich auf. Für die zukünftige Entwicklung der Kommunen ist die Gestaltung der Konversionsflächen eine historische Chance. 

Beim Konversionsprojekt Rhein-Neckar wird eine der umfangreichsten Rückgaben von ehemaligen Militärflächen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt.  Die BImA hat dafür in Mannheim das Projektbüro „Konversion Rhein-Neckar“ eingerichtet. Das Verkaufsteam hat schon beachtliche Erfolge erzielt: Mittlerweile konnten über 250 Hektar nach der Entwicklung städtebaulicher Konzepte erfolgreich an die Städte Heidelberg und Mannheim verkauft werden.

News

Benjamin Franklin Village: Größte ehemalige US-Siedung in Deutschland wechselt Eigentümer

10.11.2016 - Der Verkauf der Liegenschaft Benjamin Franklin Village mit über 2.000 Wohneinheiten an die städtische MWS Projektentwicklungsgesellschaft (MWSP) ist in trockenen Tüchern. Aufgrund der aktuellen Nutzung als Flüchtlingsnotunterkunft durch das Land Baden-Württemberg gehen die einzelnen Bereiche des Benjamin Franklin Village nach einer stufenweisen Freigabe in den Besitz der Stadt über.

Weiterlesen
News

Nationales Naturerbe Schwetzingen – Naturschutzbund übernimmt ehemaliges Militärgebiet von der BImA

24.05.2016 - Mit dem Naturschutzgebiet Hirschackerwald ist der größte Teil des ehemaligen Übungsplatzes in Schwetzingen an die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe übertragen worden. Die Gegend um die Konversionsflächen ist landschaftlich durch die seltenen Binnendünen geprägt. Die „Kilbourne Barracks“, eine weitere Konversionsliegenschaft der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), grenzt direkt an das Natur- und Landschaftsschutzgebiet Hirschacker an.

Weiterlesen
News

BImA verkauft Bahnstadt-Flächen am Czernyring an die Stadt - Freie Verbindung zum Hauptbahnhof

14.01.2016 - Der Verkauf der ehemaligen US-Liegenschaften am Czernyring ist abgeschlossen: Die Flächen wurden Anfang des Jahres 2014 offiziell von den US-Streitkräften an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zurückgegeben und können nach dem Verkauf nun Teil der Bahnstadt - eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Deutschland - werden.

Weiterlesen
News

Ehemalige Army-Fläche in Heidelberg wechselt Besitzer

15.12.2015 - Mit der symbolischen Übergabe der Schlüssel für das Mark Twain Village und die Campbell Barracks haben die Stadt Heidelberg, die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und das Heidelberger Bündnis für Konversionsflächen/MTV Bauen und Wohnen GmbH die Übergabe der Konversionsflächen besiegelt. Zum 1. Januar 2016 werden nun ganz offiziell rund 39 Hektar in der Südstadt die Besitzer wechseln.

Weiterlesen

Kaufvertrag für Taylor Barracks geschlossen

19.07.2013 - Die Stadt Mannheim plant ein Gewerbegebiet auf der ehemaliger US-Liegenschaft. Nach intensiven Verhandlungen zum Verkauf der Taylor Barracks sind sich die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und die MWS Projektentwicklungsgesellschaft mbH (MWSP) der Stadt Mannheim nun einig: Gemeinsam unterzeichneten sie am 18. Juli den Kaufvertrag für die Taylor Barracks in Mannheim-Vogelstang.

Weiterlesen

Hammonds - Mitte(n) im Grünen

Stadtentwicklungsprojekt "Hammonds" in Mannheim-Seckenheim

Zur Projektwebseite

Termine/Veranstaltungen

>  Keine aktuellen Veranstaltungen

Kontakte

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Projektteams Konversion Rhein-Neckar:

Projektleiter
Michael Scharf
Projektleiter
Tel.
+49 (0)711 248926-200
Fax
+49 (0)711 248926-202
Adresse
Olgastr. 13
70182 Stuttgart
Kontaktieren
schliessen X
Kontaktformular
Michael Scharf
Projektleiter
Tel.
+49 (0)711 248926-200
Fax
+49 (0)711 248926-202
Adresse
Olgastr. 13
70182 Stuttgart
Dateien anhängen
Projektmanagerin
Martina Block
Projektmanagerin
Tel.
+49 (0)621 496067-205
Fax
+49 (0)621 496067-200
Adresse
Badener Platz 4
68239 Mannheim
Grundsatz Altlasten/Kampfmittel
Angela Gänzle
Grundsatz Altlasten/Kampfmittel
Tel.
+49 (0)711 248926-222
Fax
+49 (0)711 248926-202
Adresse
Olgastr. 13
70182 Stuttgart
Verkauf Heidelberg
Helmut Bangert
Verkauf Heidelberg
Tel.
+49 (0)621 496067-201
Fax
+49 (0)621 496067-200
Adresse
Badener Platz 4
68239 Mannheim
Kontaktieren
schliessen X
Kontaktformular
Helmut Bangert
Verkauf Heidelberg
Tel.
+49 (0)621 496067-201
Fax
+49 (0)621 496067-200
Adresse
Badener Platz 4
68239 Mannheim
Dateien anhängen
Verkauf Mannheim und Schwetzingen
Norbert Baro
Verkauf Mannheim und Schwetzingen
Tel.
+49 (0)621 496067-208
Fax
+49 (0)621 496067-200
Adresse
Badener Platz 4
68239 Mannheim
Kontaktieren
schliessen X
Kontaktformular
Norbert Baro
Verkauf Mannheim und Schwetzingen
Tel.
+49 (0)621 496067-208
Fax
+49 (0)621 496067-200
Adresse
Badener Platz 4
68239 Mannheim
Dateien anhängen

Notunterbringung

Informationen zur Notunterbringung von Flüchtlingen auf Liegenschaften der BImA

Weiterlesen