Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

Open Franklin: Tag der offenen Tür auf dem Benjamin-Franklin-Village

Am 04. Juli 2015 bildet der Tag der offenen Tür auf dem Benjamin-Franklin-Village den Auftakt zu einer ereignisreichen Etappe für die Konversionsfläche, da das Event den Startschuss für die nächsten Planungs- und Nutzungsphasen bildet. Die Bürgerschaft hat an diesem Tag die Möglichkeit, das Benjamin-Franklin-Village zu entdecken.

Am 04. Juli findet auf dem Benjamin-Franklin-Village ein Tag der offenen Tür statt.

Kunstaktion "In Mannheim hat jeder seinen Platz"

Auf der Sportfläche erwartet die Besucher ein buntes Programm an Mitmachaktionen des Zirkus "Aladin", dem Kinder- und Jugend-Zirkus des Johann-Peter-Hebel-Heims. Darüber hinaus wird unter Mitwirken der Künstler Hamuh, Siegmund Eibel und Ulrike Schaller-Scholz-Koenen die Kunstaktion "In Mannheim hat jeder seinen Platz" geboten, bei der die Besucher Stühle gestalten können, die auf die Vielfalt der Menschen aufmerksam machen sollen. Denn der Tag der offenen Tür auf der Mannheimer Liegenschaft, die insgesamt 2.070 Wohneinheiten in ca. 160 Wohngebäuden umfasst, steht schließlich unter dem Motto "Franklin - Wir sind bunt!". Den Abschluss des Tages bildet dann der Auftritt des Mumuvitch Disko Orkestar, der Liveshow einer elfköpfigen Band, die mit einer Mischung aus Hip Hop, Punk, Balkan-Beats und Ska das Publikum zu begeistern versteht.

Die Bürgerschaft ist aufgefordert, diese einmalige Gelegenheit zu nutzen, da sich das Erscheinungsbild der Fläche in nächster Zukunft stark verändern wird.

Flyer: Tag der offenen Tür auf dem Benjamin-Franklin-Village

"Franklin-Tour

Der Hauptteil der Veranstaltung wird sich in der Nähe der Sports Arena abspielen, wo eine interaktive "Franklin-Tour" angeboten wird: Dabei handelt es sich um Informationsschilder, auf denen Geschichten und Fakten rund um die Liegenschaft Benjamin-Franklin-Village zu finden sind, die die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben am 29. Mai 2013 offiziell von den US-Streitkräften übernommen hat und nun zeitnah an die Stadt Mannheim verkauft.