Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

Konversion in Heidelberg

Der Konversionsprozess in Heidelberg stellt die Stadt sowie die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) vor eine enorme Aufgabe. In den kommenden Jahren können die ehemaligen Militärflächen, deren Fläche mit circa 200 Hektar größer als die Altstadt ist, in eine nachhaltige zivile Nutzung überführt werden.

In Heidelberg wurden Ende 2012 weitere Flächen aus den Konversionsliegen­schaften von den Amerikanern zurückgegeben. Dies sind zum einen der Teilbereich des östlich der Römerstraße liegenden Mark-Twain-Village (MTV-Ost) sowie zum anderen der ebenfalls zum Mark-Twain-Village gehörende Teilbereich am Sickingen Platz in der Heidelberger Südstadt.

MTV-West, die Wohnsiedlung Patrick-Henry-Village, die Campbell Barracks mit dem NATO-Hauptquartier, die Patton Barracks, das U.S. Hospital, die Verwaltungs- und Versorgungseinrichtungen der US-Streitkräfte in der Bahnstadt sowie der U.S. Flugplatz werden noch im Laufe des Jahres 2013 geräumt und voraussichtlich spätestens 2014 zurückgegeben. Genaue Termine dazu stehen noch nicht fest.

MTV-Ost Römerstraße links
Mark-Twain-Village Ost Römerstraße rechtsseitig

Der zurückgegebene Teilbereich des Mark-Twain-Village liegt östlich der Römerstraße (MTV-Ost)

Mark-Twain-Village Ost

Der zurückgegebene Bereich MTV-Ost ist mit 19 Mehrfamilienhäusern, zwei Mann­schafts­gebäuden und zwei Bürogebäuden bebaut. Außerdem befindet sich eine Kapelle auf dem rund acht Hektar umfassenden Teilbereich. Die circa drei Hektar große Fläche um den Sickingen Platz ist mit vier Mehrfamilienhäusern und einer Kindertagesstätte bebaut.

Mark-Twain-Village Ost Sickingen

Ebenfalls zurückgegeben wurde der Teilbereich des Mark-Twain-Village, der direkt am Sickingen Platz liegt

Perspektiven für die Nachnutzung

Bezüglich der Nachnutzung von MTV-Ost werden aufgrund des Erstzugriffsrechtes in Kürze Verkaufsverhandlungen mit der Stadt Heidelberg aufgenommen. Vorab laufen Gespräche mit dem Studentenwerk Heidelberg zur Nutzung einiger Gebäude als Studentenwohnheime beziehungsweise als Verwaltungsgebäude des Studenten­werkes.

Für die sonstige Nachnutzung von MTV, wie auch für die gesamten Konversions­flächen in Heidelberg befindet sich die Stadt Heidelberg aktuell im Rahmen der Bürgerbeteiligung im intensiven Austausch mit der Heidelberger Bevölkerung. Hier wurde das MTV zum Beispiel in einem Bürgerforum am 12. Oktober 2012 thematisiert. Die Ergebnisse wurden am 31. Januar präsentiert. Mehr dazu erfahren Sie auf den Internetseiten der Stadt Heidelberg (siehe unten).

Leitlinien für die Ent­wicklung der US-Flächen

Die Stadt Heidelberg gibt mit den Leitlinien den Rahmen der Konversion vor
Weiter zum Download (PDF)

Konversion Heidelberg - Den Wandel gestalten

Diese Broschüre der Stadt informiert über die Konversion
Weiter zum Download (PDF)

Infografik: Übersicht Konversionsflächen

Unsere interaktive Infografik ermöglicht es Ihnen, schnell einen Überblick über die Konversions­flächen in der Metropolregion Rhein-Neckar zu gewinnen.
Weiter zur Infografik

Konversion und mehr

Die Broschüre informiert über alle Konversionsflächen in Baden-Württemberg

Weiter zum Download (PDF)