Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

Benjamin Franklin Village, Sullivan Barracks und Funari Barracks

Das 144,9 Hektar große Areal im Stadtteil Mannheim-Käfertal wurde am 26. Oktober 2015 von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) im Rahmen der Erstzugriffsoption an die städtische MWS Projektentwicklungsgesellschaft (MWSP) verkauft. Auf einer Fläche, die etwa so groß ist wie die Mannheimer Innenstadt, entsteht FRANKLIN, Mannheims größtes Stadtentwicklungsprojekt in den nächsten zehn Jahren.

Ein Teil der Konversionsfläche - Funari Barracks. Foto: Kay Sommer.

Überblick über die gesamte Konversionsfläche in ihrem ursprünglichen Zustand. Foto: Kay Sommer.

Die Konversionsfläche umfasst die vier künftigen Wohnquartiere Benjamin-Franklin Mitte, Funari, Sullivan, Offizierssiedlung und Benjamin-Franklin Süd (Columbus Quartier) und das künftige Dienstleistungs- und Gewerbegebiet Benjamin-Franklin-Süd. Die Planung und Entwicklung ist schon weit fortgeschritten. Im Juni 2016 hat der Gemeinderat den Bebauungsplan für die Offizierssiedlung als Satzung beschlossen. Grundlage ist der 2014 beschlossene städtebauliche Rahmenplan, den die Stadt Mannheim/MWSP mit dem dänischen Büro Tegnestuen Vandkunsten erarbeitet hat. Seit April 2016 werden die Baufelder für die künftigen Investoren freigemacht. Dafür werden zahlreiche Bestandsgebäude abgebrochen. Zahlreiche Neubauvorhaben laufen. Die ersten neu gebauten Wohnhäuser sind bereits fertig gestellt.

Fünf Quartiere mit unterschiedlichem Charakter 

Bis 2026 sollen in FRANKLIN Wohnungen für rund 9.300 Menschen und Raum für etwa 1.000 Arbeitsplätze entstehen. Von den Wohnungen sind etwa 1.100 im preisgünstigen Segment zum Kauf oder zur Miete vorgesehen. Ebenso werden Wohnungen in der gehobenen Kategorie entstehen. Ca. 55,3 Hektar Grün- und Freiflächen sollen das Quartier durchziehen und eine hohe Lebensqualität gewährleisten.

Um aus den gleichförmigen Strukturen der ehemaligen US-Kasernen ein urbanes Quartier mit architektonischer Vielfalt und Dichte zu gestalten, ist eine Mischung von Bestandsgebäuden und Neubauten verschiedener Typen geplant: Geschosswohnungshäuser, Reihenhäuser, Passivenergiehäuser und vier Hochhäuser, die zusammen das Wort "HOME" ergeben. Die Nahversorgung soll durch ein Einkaufszentrum in Franklin-Mitte gesichert werden. FRANKLIN soll als Modellgebiet für nachhaltige Energie und emissionsarme Mobilität entwickelt werden. 

In Benjamin Franklin Süd (Columbus-Quartier) ist ein Dienstleistungs- und Gewerbegebiet geplant. Bis Ende 2018 wird ein Teilbereich noch vom Land Baden-Württemberg für die Erstaufnahme von Flüchtlingen genutzt. Ein weiterer Teilbereich wird auf unbestimmte Zeit für die Unterbringung von Bundeswehr-Studenten genutzt.

Lage

Benjamin Franklin Village liegt 5,5 km nordöstlich der Mannheimer Innenstadt im Stadtteil Käfertal.

Gebäudebestand

Benjamin-Franklin-Village (BFV) war die größte Wohnsiedlung der US-Streitkräfte auf deutschem Boden. Im Village befanden sich über 2.000 Wohneinheiten im Geschosswohnungsbau und eine räumlich isolierte Offizierssiedlung mit rd. 120 Doppel- und Einfamilienhäusern. Die Funari Barracks und die Sullivan Barracks wurden als Kasernengelände genutzt. Die Bestandsgebäude werden teilweise abgebrochen und durch Neubauten ersetzt. Die Sports Arena (1953) und die Chapel und Sunday School (1951) sind als Kulturdenkmale ausgewiesen.

Grundstücksgröße 1.448.953 m²
Übergabe der Flächen an die BImA

BFV Mitte: April 2013
BFV Süd (Columbus): August 2012                                     
Offizierssiedlung: November 2012
Funari Barracks: Dezember 2014
Sullivan Barracks: Mai 2013

Verkauft 1.448.953 m²

 

Benjamin Franklin Village: Größte ehemalige US-Siedung in Deutschland wechselt Eigentümer

10.11.2016 - Der Verkauf der Liegenschaft Benjamin Franklin Village mit über 2.000 Wohneinheiten an die städtische MWS Projektentwicklungsgesellschaft (MWSP) ist in trockenen Tüchern. Aufgrund der aktuellen Nutzung als Flüchtlingsnotunterkunft durch das Land Baden-Württemberg gehen die einzelnen Bereiche des Benjamin Franklin Village nach einer stufenweisen Freigabe in den Besitz der Stadt über.

Weiterlesen

US-Streitkräfte geben ihre größte Siedlung zurück

03.06.2013 - Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hat den Liegenschaftskomplex Benjamin-Franklin-Village (BFV) und Sullivan Barracks Ende Mai offiziell von den US-Streitkräften zurückgenommen.
Weiterlesen

Teilrückgaben Benjamin-Franklin-Village Süd und „Grant Circle“

30.01.2013 - Weitere Teilflächen der durch die US-Streifkräfte genutzten Liegenschaften in Mannheim wurden offiziell an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zurückgegeben. Hier erfahren Sie mehr.

Weiterlesen

Offizielle Seite des Bauprojektes "FRANKLIN"

Weiter zur Webseite Franklin

Informieren Sie sich über weitere Liegenschaften in der Region

Zurück zur Übersicht

Gesamtplan FRANKLIN von Sinai,
Stand 09. Dezember 2016

Erstzugriffsoption

Was bedeutet Erstzugriffsoption der Städte?

Weiterlesen