Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

Tag der offenen Tür in den „Tompkins Barracks“

Die von der Stadt Schwetzingen, der Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben (BImA) und der IHK Rhein-Neckar gemeinsam durchgeführten Veranstaltungen am vergangenen Wochenende auf der „Tompkins Barracks“ sind bei den Unternehmern und der Bevölkerung auf großes Interesse gestoßen.

Unternehmerrundgang

Am 15. März fand der Unternehmerrundgang statt, zu dem sich rund 200 Unternehmer aus der Region angemeldet hatten. Als Veranstaltungsraum wurde die Sporthalle auf dem Gelände genutzt. Hier informierten der Oberbürgermeister Herr Dr. René Pöltl, der IHK Geschäftsführer Herr Artin Adjemian und die zuständige Hauptstellenleiterin Portfoliomanagement der BImA Frau Susanne Dübon die Unternehmer über die bisherige Nutzung und das geplante Verfahren zum Übergang zu einer künftigen zivilen Nutzung. „Wir stellen uns eine überwiegend gewerbliche Nutzung vor“, erklärte Herr Dr. Pöltl. Und es sei für kurzfristige Vorhaben eine schnelle Umsetzung denkbar.

Anschließend konnten die Unternehmer bei strahlendem Sonnenschein das Gelände und die Gebäude besichtigen. Hierbei ergaben sich bereits Gespräche mit den Vertretern der BImA, der IHK und der Stadt Schwetzingen. Viele Nutzungen sind denkbar, denn der Planungsprozess befindet sich zwei Wochen nach der offiziellen Rückgabe der „Tompkins Barracks“ von den US-Streitkräften an die BImA noch am Anfang.

Tag der offenen Tür

Am Samstag den 16. März wurde die ehemalige Kaserne zum Tag der offenen Tür für alle Interessierten geöffnet. Bereits um 11 Uhr strömten bei kaltem aber sonnigem Wetter mehrere hundert Besucher auf das Gelände. Der Tag begann mit bewegenden Ansprachen zur deutsch-amerikanischen Freundschaft von Oberbürgermeister Dr. Pöltl und Colonel Bryan D. Decoster, dem zuständigen Kommandeur der US-Streitkräfte.

Der Projektleiter der BImA für die Konversion-Rhein-Neckar, Herr Michael Scharf, begrüßte die Gäste und betonte die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Schwetzingen bei dem anstehenden Großprojekt zur Umnutzung der „Tompkins Barracks“.

Die Übergabezeremonie der „Tompkins Barracks“ fand am 16. März 2013 statt

Fahnenzeremonie

Der Höhepunkt des Tages war die feierliche Fahnenzeremonie, bei der unter musikalischer Begleitung der US Army Brass Band, die lange auf den „Tompkins Barracks“ stationiert war, die amerikanische Flagge eingeholt und an die Stadt Schwetzingen übergeben wurde. Zudem wurden ein Gedenkstein zur deutsch-amerikanischen Freundschaft und eine Informationstafel eingeweiht, die auch künftig an die Historie und die Bedeutung dieses Ortes erinnern werden.

Die vielen Besucher nutzen die Gelegenheit und besichtigten das Gelände und die offenen Gebäude, um sich einen Eindruck des lange für die Öffentlichkeit unzugänglichen Kasernenareals zu verschaffen. Für alle Beteiligten bedeutete dieses Wochenende eine Bereicherung an Eindrücken, Erfahrungen und Erinnerungen zwischen Historie und Zukunft der „Tompkins Barracks“ in Schwetzingen.

Pressemeldung und Flyer

Die Pressemeldung und der Flyer der Stadt Schwetzingen enthalten weitere Details zum Tag der offenen Tür

Schwetzingen bewegt

Diese Broschüre der Stadt Schwetzingen informiert über ihre Besonderheiten
Weiter zum Download (PDF)

Infografik: Übersicht Konversionsflächen

Unsere interaktive Infografik ermöglicht es Ihnen, schnell einen Überblick über die Konversions­flächen in der Metropolregion Rhein-Neckar zu gewinnen.
Weiter zur Infografik

Konversion und mehr

Die Broschüre informiert über alle Konversionsflächen in Baden-Württemberg

Weiter zum Download (PDF)