Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

Kaufvertrag für Taylor Barracks geschlossen

19.07.2013 - Die Stadt Mannheim plant ein Gewerbegebiet auf der ehemaliger US-Liegenschaft. Nach intensiven Verhandlungen zum Verkauf der Taylor Barracks sind sich die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und die MWS Projektentwicklungsgesellschaft mbH (MWSP) der Stadt Mannheim nun einig: Gemeinsam unterzeichneten sie am 18. Juli den Kaufvertrag für die Taylor Barracks in Mannheim-Vogelstang.

Mit den Taylor Barracks wurde bereits die zweite Liegenschaft verkauft

Nach dem Verkauf der Turley Barracks an die MWSP Ende 2012 hat die BImA nun schon die zweite Liegenschaft aus der US-Konversion Rhein-Neckar verkauft. „Der neue Kaufvertrag ist ein Zeugnis der erfolgreichen Kooperation mit der Stadt Mannheim“, so Michael Scharf, Projektleiter der BImA für die Konversion Rhein-Neckar.

Die ehemaligen Mannschaftsunterkünfte dienten zuletzt als Verwaltungsgebäude und sollen erhalten bleiben.

Gewerbegebiet und Europäische Schule

Ideen und Pläne für die zivile Nutzung der Taylor Barracks stehen bereits: Auf dem Areal soll ein 32 Hektar großes Gewerbegebiet entwickelt werden, um der Wirtschaft dringend benötigte Flächen zur Verfügung zu stellen und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Zwei Drittel der Gewerbeflächen werden für kleinteiliges Gewerbe und ein Drittel für großflächige Gewerbebetriebe vorgehalten. Für das Zentrum der Taylor Barracks plant die Stadt Mannheim eine „Europäische Schule“ zu errichten, um den Bildungsstandort zu stärken. „Ein breiter, rund zehn Hektar umfassender Nord-Süd-Grünstreifen wird die Fläche über die im Norden liegende Benjamin-Franklin-Village mit den übrigen Konversionsflächen in Mannheim verbinden“, erklärt Michael Scharf. Die ehemaligen Mannschaftsunterkünfte im Norden der Liegenschaft, die zuletzt als Verwaltungsgebäude dienten, sollen erhalten bleiben. Zurzeit läuft ein Architektenwettbewerb für die Taylor Barracks, der die Nutzungsvorstellungen städtebaulich konkretisieren soll.

Die Kirche auf den Taylor Barracks.

66 Jahre militärische Nutzung

Die ehemals als „Scheinwerfer-Kaserne“ bezeichnete Liegenschaft wurde 1945 von den US-Streitkräften übernommen, die diese 66 Jahre lang für militärische Zwecke nutzten. Zuerst waren dort Pionier- und Nachschubeinheiten stationiert.

Ab Mitte der 60er Jahre diente die Taylor Barracks als Basis für Fernmelde- und Unterstützungstruppen sowie für die Standortverwaltung. Zudem war dort der Polizeichef der US-Streitkräfte für Europa stationiert. Die rund 46 Hektar umfassende Taylor Barracks wurde im Herbst 2011 von den US-Streitkräften an die BImA zurückgegeben.

Weißbuch 2: Konversion und Bürgerbeteiligung in Mannheim

Die Stadt Mannheim legt einen Zwischenstand des umfassenden Konversionsprozesses vor.
Weiter zum Download (PDF)

Weißbuch: Offene Räume - Starke Urbanität

Im Weißbuch der Stadt Mannheim sind die Eckpunkte der Konversion sowie der Bürgerbeteiligung formuliert.
Weiter zum Download (PDF)

Herausforderung Konversion in der Metropolregion

Diese Präsentation der Stadt Mannheim informiert über einige Aspekte der Konversion.
Weiter zum Download (PDF)

Infografik: Übersicht Konversionsflächen

Unsere interaktive Infografik ermöglicht es Ihnen, schnell einen Überblick über die Konversions­flächen in der Metropolregion Rhein-Neckar zu gewinnen.
Weiter zur Infografik