Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

Versorgungseinrichtung, Czernyring 13

Die 4,8 Hektar große Fläche am Südausgang des Heidelberger Hauptbahnhofs wurde im Juni 2015  von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben an die Stadt Heidelberg verkauft. Sie ist nun Teil der Bahnstadt, eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands. Dort werden nach Fertigstellung etwa 6.000 Menschen wohnen und 7.000 arbeiten.

Die Konversionsfläche Czernyring 13 in ihrem ursprünglichen Zustand. Foto: Kay Sommer.

Baufortschritt bei Czernyring 13. Foto: BImA.

Für die Entwicklung der Bahnstadt ist die nun zur Verfügung stehende Konversionsfläche am Czernyring 13 von großer Bedeutung, denn sie verbindet den neuen Stadtteil mit dem Hauptbahnhof und der Innenstadt. Als künftige Nutzungen sind dort unter anderem ein Hotel, Bürogebäude, Geschäfte, Gastronomie und Wohnungen vorgesehen.

Außerdem ist ein großer Platz geplant, der den neuen Eingang vom Hauptbahnhof zur Bahnstadt bilden wird. Dieser Platz soll auf dem Niveau des Czernyrings und des Querbahnsteigs liegen. Indem unter den Baufeldern ein zweigeschossiges Parkhaus gebaut wird, können die sechs Meter Höhenunterschied zwischen der Hauptverkehrsstraße und den Bahngleisen überwunden werden. 

Lage

Die Konversionsfläche liegt direkt am Südausgang des Heidelberger Hauptbahnhofs im Stadtteil Bahnstadt.

Gebäudebestand

Die Liegenschaft beherbergte die ehemalige zentrale Verwaltungsstelle (DPW) für die Kasernen und Villages der US-Streitkräfte in der Region Rhein-Neckar. Die Gebäude wurden komplett abgebrochen, da sie für eine Nachnutzung nicht geeignet waren.

Grundstücksgroße 4,8 Hektar
Übergabe der Flächen an die BImA Februar 2014
Verkauft 4,8 Hektar                                         

 

BImA verkauft Bahnstadt-Flächen am Czernyring an die Stadt - Freie Verbindung zum Hauptbahnhof

14.01.2016 - Der Verkauf der ehemaligen US-Liegenschaften am Czernyring ist abgeschlossen: Die Flächen wurden Anfang des Jahres 2014 offiziell von den US-Streitkräften an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zurückgegeben und können nach dem Verkauf nun Teil der Bahnstadt - eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Deutschland - werden.

Weiterlesen

Amerikanische Streitkräfte geben Czernyring 13 und 14 zurück

27. Februar 2014. - Die Liegenschaften Czernyring 13 und 14 sind Teil eines der größten deutschen Stadtentwicklungsprojekte - der Bahnstadt - und wurden kürzlich offiziell von den amerikanischen Streitkräften an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zurückgegeben.

Weiterlesen

Offizielle Seite des Bauprojektes "Bahnstadt"

Weiter zur Webseite Bahnstadt

Werfen Sie einen Blick auf weitere Liegenschaften

Zurück zur Übersicht

Rahmenplan zur Bahnstadt in Heidelberg,
Stand: 21.08.2015

Bildnachweis: Entwicklungsgesellschaft Heidelberg (EGH)