Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

PX-Warenhaus, Czernyring 14

Die knapp 5,6 Hektar große Fläche des ehemaligen PX-Warenhauses wurde Ende Oktober 2015 von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben an die Stadt Heidelberg verkauft. Sie ist nun Teil der Bahnstadt, eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands. Dort werden nach Fertigstellung etwa 6.000 Menschen wohnen und 7.000 arbeiten.

Czernyring 14 Luftbild

Die Konversion Czernyring 14 in ihrem ursprünglichen Zustand. Foto: Kay Sommer.

Großbaustelle am Czernyring 14. Foto: BImA.

Die frei gewordene Konversionsfläche „Czernyring 14“ ist ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Hauptbahnhof und den südwestlichen Bereichen der Bahnstadt. Als zivile Anschlussnutzung sind Gebäude für Büros und Dienstleistungen, Einzelhandel und öffentliche Flächen vorgesehen.
Die Baumaßnahmen haben begonnen.

Es wird eine neue Straßenbahntrasse der Linien 22 und 26 durch die Bahnstadt gebaut. Diese verläuft direkt über die Konversionsfläche Czernyring 14. Die derzeitige Linienführung über die Eppelheimer Straße wird aufgegeben. Die Gleisverlegungsarbeiten haben im Juli 2016 begonnen und sollen Ende 2018 abgeschlossen sein. Das Teilstück über den  Czernyring 14 ist bereits in Betrieb. Die Linien werden künftig die Bahnstadt mit dem Hauptbahnhof (Südausgang) und der Innenstadt (Bismarckplatz) verbinden.

Lage

Das Areal liegt nahe am Heidelberger Hauptbahnhof im Stadtteil Bahnstadt.

Gebäudebestand

Auf der Konversionsfläche befanden sich das ehemalige PX-Warenhaus, in dem Armeeangehörige Lebensmittel, Kleidung und Elektrowaren erwerben konnten, mehrere Dienstleistungsbetriebe und ein Autohandel. Alle Gebäude werden abgebrochen.

Grundstücksgröße 5,6 Hektar
Übergabe der Flächen an die BImA Februar 2014
Verkauft 5,6 Hektar                                    

 

BImA verkauft Bahnstadt-Flächen am Czernyring an die Stadt - Freie Verbindung zum Hauptbahnhof

14.01.2016 - Der Verkauf der ehemaligen US-Liegenschaften am Czernyring ist abgeschlossen: Die Flächen wurden Anfang des Jahres 2014 offiziell von den US-Streitkräften an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zurückgegeben und können nach dem Verkauf nun Teil der Bahnstadt - eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Deutschland - werden.

Weiter

Amerikanische Streitkräfte geben Czernyring 13 und 14 zurück

27. Februar 2014. - Die Liegenschaften Czernyring 13 und 14 sind Teil eines der größten deutschen Stadtentwicklungsprojekte - der Bahnstadt - und wurden kürzlich offiziell von den amerikanischen Streitkräften an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zurückgegeben.
Weiter

Offizielle Seite des Bauprojektes "Bahnstadt"

Weiter zur Webseite Bahnstadt

Haben Sie Interesse an weiteren Liegenschaften

Zurück zur Übersicht

Rahmenplan zur Bahnstadt in Heidelberg,
Stand: 21.08.2015

Bildnachweis: Entwicklungsgesellschaft Heidelberg (EGH)

Erstzugriffsoption

Was bedeutet Erstzugriffsoption der Städte?

Weiterlesen