Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

Konversionsprozess in Mannheim: Veranstaltungsreihe "Franklin Factory" lockt 600 Besucher

Die Veranstaltungsreihe "Franklin Factory" lockte am 06.08.2014 knapp 600 neugierige Besucherinnen und Besucher auf das Gelände des Benjamin Franklin Village. Die Stadt Mannheim hatte eingeladen, um den Bürgern auf einem Rundgang einen Eindruck der vorhandenen Strukturen der ehemaligen US-Wohnsiedlung zu vermitteln. Zum Konversionsprozess und der Vermarktung des Benjamin Franklin Village konnten sich die Anwesenden bei den Ansprechpartnern der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und der städtischen Konversionsgesellschaft (MWSP) informieren.

Großes Interesse in der Bevölkerung

Erneut hatte die Factory großes Interesse in der Bevölkerung geweckt, gerade auch unter jungen Familien mit Kindern, die von den Gebäuden und den gut erhaltenen Spielplätzen auf der US-Wohnsiedlung beeindruckt waren. Die Menschen in Mannheim wünschen sich vor allem, dass der Wohnungsbestand und der Charakter der mit Doppel- und Einfamilienhäusern bebauten ehemaligen Offizierssiedlung erhalten bleiben. Möglichst zeitnah soll eine funktionierende Infrastruktur mit Kindertagesstätten und Bildungseinrichtungen geschaffen werden. Von der "Franklin Factory" am 06. August waren die Menschen begeistert, da die Begehung die Liegenschaft greifbar machte und man ein Gespür für die unterschiedlichen Gebäude bekam.

Das Interesse an der ehemaligen Offizierssiedlung war besonders groß.

Gleichgewicht zwischen Wohnen und Arbeiten

Mannheims Konversionsbeauftragter Konrad Hummel will auf der Wohnsiedlung ein Gleichgewicht zwischen Wohnen und Arbeiten schaffen. Die MWS Projektentwicklungsgesellschaft sieht vor allem junge Familien mit Kindern als potenzielle Interessenten. Die Verkaufsverhandlungen zwischen MWSP und BImA laufen bereits. Erste Ergebnisse sind noch im Laufe des Jahres zu erwarten.

Erste Projekte: Bombardier und Xavier Naidoo

Bei der Rundfahrt im US-Schulbus konnten sich die Besucherinnen und Besucher einen guten Gesamtüberblick über die Konversionsflächen verschaffen. Geplant ist, dass sich eine abwechslungsreiche Gastronomie sowie kleinere Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe ansiedeln. Zur großen Freude der Verantwortlichen sind Unternehmen wie Bombardier bereits mit spannenden Projekten vor Ort. Des Weiteren plant der Sänger Xavier Naidoo mit seinen Partnern auf den Liegenschaften einen Medienpark, der noch mehr Besucher und Interessenten anlocken wird.

Die Veranstaltungsreihe "Franklin Factory" lockte 600 Besucher zu einem Rundgang auf die ehemalige US-Wohnsiedlung

Benjamin Franklin Village - Mitte: 80 bis 130 Quadratmeter große Wohnungen

Die zwischen 80 und 130 Quadratmeter großen Wohnungen auf der als Benjamin Franklin Village - Mitte gekennzeichneten Fläche sollen in einer ersten Phase zu einem Mietpreis von sechs bis sieben Euro pro Quadratmeter angeboten werden, wie der MWSP-Mitarbeiter Werner Emmerich informierte. Zunächst müssen aber noch kleinere Sanierungsarbeiten verrichtet werden. Insgesamt ist das Projekt auf einem guten Weg und das Interesse ist groß, wie die Veranstaltungsreihe "Franklin Factory" am 06.08.2014 verdeutlichte.

Konversion und mehr

Die Broschüre informiert über alle Konversionsflächen in Baden-Württemberg

Weiter zum Download (PDF)

Infografik: Übersicht Konversionsflächen

Unsere interaktive Infografik ermöglicht es Ihnen, schnell einen Überblick über die Konversions­flächen in der Metropolregion Rhein-Neckar zu gewinnen.
Weiter zur Infografik

Herausforderung Konversion in der Metropolregion

Diese Präsentation der Stadt Mannheim informiert über einige Aspekte der Konversion.
Weiter zum Download (PDF)

Weißbuch 2: Konversion und Bürgerbeteiligung in Mannheim

Die Stadt Mannheim legt einen Zwischenstand des umfassenden Konversionsprozesses vor.
Weiter zum Download

Weißbuch: Offene Räume - Starke Urbanität

Im Weißbuch der Stadt Mannheim sind die Eckpunkte der Konversion sowie der Bürgerbeteiligung formuliert.
Weiter zum Download (PDF)