Logo_Rhein-Neckar_1509
Bundesimmobilien bima logo

Ausstellung bis zum 19. Dezember: Wettbewerbsergebnisse zum Columbus-Quartier

Die Ausstellung der Entwürfe des städtebaulichen Wettbewerbs zum Columbus-Quartier im Benjamin Franklin Village öffnete am 08. Dezember 2014 um 16.00 Uhr seine Pforten. Bei der Ausstellungseröffnung waren der Sieger Alessandro Delli Ponti sowie weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer anwesend. Die Ausstellung kann noch bis zum 19. Dezember 2014, jeweils montags bis freitags von 16.00 bis 18.30 Uhr, besichtigt werden.

Die Liegenschaftsflächen des Benjamin-Franklin-Village. Foto: Andreas Henn

Sieger des städtebaulichen Wettbewerbs: Alessandro Delli Ponti

Der Sieger des städtebaulichen Wettbewerbs zum Columbus-Quartier im Benjamin Franklin Village steht mit Alessandro Delli Ponti aus Italien fest. Bei dem Wettbewerb für das gewerblich geprägte Areal hat sich das Planungsbüro von Delli Ponti gegenüber zwölf anderen Büros durchgesetzt. Im Rahmen der Ausstellung werden die vier Siegerentwürfe gemeinsam mit den anderen eingegangenen Entwürfen in der Turnhalle der Elementary School auf dem Benjamin Franklin Village (Eingang Wasserwerkstraße, gegenüber des Friedhofes Käfertal) vorgestellt.

Wohngebiet der US-Streitkräfte in Europa

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hat das Benjamin-Franklin-Village, welches 88 Hektar groß ist, am 29. Mai 2014 offiziell übernommen. Der Bereich BFV- Süd aus dem das neue Columbus-Quartier entsteht wurde bereits im Jahr 2012 von den US-Streitkräften zurückgegeben. Die dort verlaufende Columbusstraße gibt dem neuen Quartier seinen Namen. Mit der Sullivan Barracks im Norden und der Funari Barracks im Süden umfasst die gesamte Liegenschaft, die in die Planung für eine zivile Nachnutzung einfließt insgesamt 144 Hektar. Die Fläche, einst eines der größten geschlossenen Wohngebiete der US-Streitkräfte in Europa, umfasst insgesamt 2.070 Wohneinheiten in ca. 160 Wohngebäuden, worunter sich sowohl drei bis viergeschossige Mehrfamilienhäuser, als auch Doppel- und Einfamilienhäuser befinden.